Zentrum für ganzheitliche Lebensberatung und Yoga

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt

Christine Hesse - Lachyoga, Hatha Yoga und Meditationen

Gesundheit und Ausgeglichenheit sind mir sehr wichtig. Durch bewusste Atmung, Meditation, Hatha und LachYoga verbinde ich Körper, Geist und Seele. Ich bin 1975 geboren und praktiziere über 15 Jahre Yoga.

In meinen Kursen kommst Du in Bewegung, erfährst Deinen Atem und kommst in tiefe Entspannung.
Mein Lachen ist ansteckend und Lachen, ob durch Übungen herbeigeführt oder natürlich, führt zu mehr Gelassenheit, Leichtigkeit und Fröhlichkeit.

Lass den Alltag vor der Tür und erfahre Dich neu. Finde Deine innere Balance: zwischen An- und Entspannung, herzlichem Lachen und innerer Ruhe.

Bleib fröhlich und gelassen.

Christine

 

Anmeldung hier

Kontakt

0152-33708085

yoga@cshesse.de 

www.hatha-meets-lach-yoga.de 

* * *

Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

Arabisches Sprichwort

* * *

Informationen zu meinen Kursen:

Hatha Yoga: Meditation und bewusste Atmung beim Ausführen der Asanas führen dazu, sich mit seinem Selbst intensiver auseinanderzusetzen, bei sich anzukommen, den Atem zu regulieren und sich besser zu entspannen. Blockaden lösen sich, Emotionen werden freigesetzt und die Lebensenergie kommt ins fließen.

Hatha meets Lachyoga - eine Kombination aus Lachyoga und Hatha Yoga: Beide Yogawege verwenden Atem-, Dehnübungen sowie Entspannungstechniken. Positives Denken und Handeln verstärken sich; Körper und Geist werden ins Gleichgewicht gebracht.

Atem und Meditation: Atemübungen und Meditation führen zu mehr Aufmerksamkeit und Wachheit. Sie tragen zur allgemeinen Klarheit in einem Selbst bei. Meditationen sind einmalig, wie auch wir Menschen. Im Kurs werden ruhige, einigende oder dynamischen Meditation angeboten, die den Einstieg zur Meditation vereinfachen und Meditierenden eine Möglichkeit der Vertiefung und Verbindung in der Gruppe bieten.

Lachyoga: In „LachYoga“ und „Lach mal ne Pause“ wird das Lachen mit und ohne Grund mit Yoga-Atemtechniken praktiziert. Lachyoga, verbunden mit Körperübung, Blickkontakt und kindlicher Verspieltheit führt es rasch zu echtem, ansteckendem Lachen. Dabei unterscheidet unser Körper nicht zwischen echtem und simuliertem Lachen. Zum „LachYoga“ sind Großeltern mit ihren Enkeln und/oder Eltern mit ihren Kindern willkommen.