Zentrum für ganzheitliche Lebensberatung und Yoga

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt

 

Namasté, liebe Yogis und Yoginis,

ich wünsche euch viel Freude und Inspiration beim Lesen des neuen Newsletters!

Loslassen

Wenn ein Mann den Fluss überquert

Und ein leeres Boot an sein eigenes stößt,

wird er sich nicht ärgern, selbst wenn er leicht in Wut gerät.

Doch sieht er einen Mann in dem Boot,

wird er ihn beschimpfen, er solle wegsteuern.

Wenn sein Ruf nicht gehört wird, ruft er noch einmal

und noch einmal und fängt an zu fluchen.

Alles nur, weil das Boot einen Insassen hat.

Doch wäre das Boot leer,

er würde weder schimpfen noch ärgerlich sein.

 

Wenn du dein eigenes Boot leer machen kannst,

während du den Fluss der Welt überquerst,

wird sich dir niemand entgegenstellen,

wird niemand dir schaden wollen.

 

Asana des Monats:  Der Wegweiser

Bedeutung:      

Der Wegweiser schenkt uns Stabilität und Leichtigkeit und legt den Fokus auf die Beine und gesunde Beinachsen. Er schenkt uns ein Gefühl für unsere Mitte, wenn wir sie mal verloren haben. Und er gibt uns ein Gefühl für die Richtung, auf die wir uns orientieren wollen, wenn wir unserem Leben selbst eine Ausrichtung geben möchten.

Ausführung:     

Im aufrechten Stand verlagerst du das Gewicht auf das rechte Bein und lässt die Beinrückseite sinken, das linke Bein wird frei. Lasse das linke Knie aufsteigen und umfasse es mit beiden Händen. Dehne das Knie in die Hände hinein. Dabei richtet sich die rechte Leiste noch weiter auf. Löse die linke Hand und lasse den Arm in weitem Kreis einatmend zunächst himmelwärts, bis neben die Stirn steigen, dann nach links hinten absinken. Wenn es dir möglich ist, dreh auch den Blick nach links und umfasse mit der rechten Hand statt dem Knie die Zehen.

 

Termine

Seminar „Das tiefste Geheimnis ist der Tod … reden wir darüber“

Termine nächster Montagskurs: 20.3./27.3./3.4./24.4./8.5./15.5. Je 18:30 – 21 Uhr,

Seminarleiter: Andreas

Kosten: 27 € pro Termin, 160 € pro Block, Flyer siehe Anhang

 

März 

17.03. 18:30 Uhr Indien Impressionen – Reisebericht aus Nordindien mit Andreas und Regine, über eine Spende würden wir uns freuen

April

29.04. 9 - 17 Uhr  Workshop: Selbstheilung mit der Prana-Heilung nach Master Choa Kok Sui  im Yogisun

.... Erfahre wie Du Lebensenergie tankst, wie Du nachhaltig etwas für Deine Gesundheit tust und gelassen durch Deinen Tag gehst.

Wer kennt das nicht: Manchmal fühlt man sich überfordert, müde – vielleicht sogar ausgebrannt. Antriebslos versucht man den Tag irgendwie zu überstehen. Dabei gäbe es das eine oder andere zu erledigen … Dem sind wir nicht hilflos ausgeliefert, sondern wir können aktiv neue Lebensenergie auftanken. In diesem Workshop lernst Du, mit dem alltäglichen Stress gelassen umzugehen. Erfahre, wie Du Dich mit Lebensenergie selbst auftanken kannst und so nachhaltig etwas für Deine Gesundheit tust – ganz ohne Nebenwirkungen und unbezahlbar.

Das erwartet Dich in Deinem "Energise your life“-Seminar:

• Informationen über die Lebensenergie und ihre Funktionsweise

• Selbstheilungstechniken und -übungen

• Einfache und effektive Körper- und Atemübungen

Das nimmst Du mit nach Hause:

• Du lernst wirkungsvolle Techniken, um in kürzester Zeit Deine Batterien aufzuladen

• Jederzeit und überall steht Dir neue Lebensenergie zur Verfügung

So lernst Du:

• Theoretische Wissensvermittlung und praktische Einzelübungen

Kosten: 200 € mit Rechnung; keine Vorkenntnisse erforderlich                                                                                             

Anmeldung: marcusboehme9@gmail.com, Tel: 01743147716

 

Osterferien vom 10.4. – 21.4.

In der Woche vom 10. – 13.4. finden keine Kurse bei Regine, Andreas und Maya statt, nach Ostern vom 18. – 21. werden reduzierte Stunden angeboten. Es gibt einen Aushang.

Neu!

Familienyoga im Yogisun am Samstag!

Liebe Kinder, Mamas, Papas, Enkel, Omas und Opas!

Fühlt euch herzlich eingeladen!

Thema:   Eine Reise in den Frühling mit Karin

Termine: 4. März und 1. April 10 - 11.30 Uhr

Kosten: 18 € ( 1 Kind/1 Erwachsener)

 

Meditation über zwei Herzen nach Master Choa Kok Sui

Bei der Meditation über zwei Herzen werden Herz- und Kronenchakra aktiviert. Es beginnt Kraft, Licht und Liebe in den Meditierenden einzufließen. Um dies zu erfahren, lade ich herzlich zur Meditation über zwei Herzen ein!

Jeder  1. Freitag im Monat, 19 Uhr im Yogisun,

Anmeldung: marcusboehme9@gmail.com, Tel: 01743147716

Benefizveranstaltung auf Spendenbasis

 

Rezept des Monats  -    Basisches Kartoffelbrot

Zutaten: 300 g Kartoffeln, 100 g Braunhirsemehl, 100 g Hanfmehl, 100 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse, 3 EL Flohsamenschalenpulver, 1 EL Fibrex Zuckerrübenfaser (Fibrex ist ein glutenfreier Ballaststoff, der das Brot feucht und saftig hält und länger haltbar macht), 1/2 TL Salz, 2 EL Sonnenblumenkerne (über Nacht in Wasser eingeweicht), 2 EL Flohsamen, 150 ml Wasser, 50 ml Olivenöl, 1 EL Natron, Saft von 1/2 Zitrone

Kartoffeln mit Schale in leicht kochendem Wasser gar kochen. Herausnehmen und etwas auskühlen lassen. Sobald sie handwarm sind, pellen und mit einer Gabel zerdrücken. Dann mit den anderen Zutaten bis auf das Natron und den Zitronensaft mit einem Kochlöffel gut vermengen. Der Teig sollte luftig bleiben. Zum Schluss Natron darüber streuen und den Zitronensaft dazugeben. Alles nochmals verrühren und mit kalten Händen schnell zu einem glatten Teig vermengen. Nicht zu sehr kneten, damit der Teig immer schön luftig bleibt. Eine Kastenbackform mit Backpapier auslegen und den Teig darin verteilen. Wer mag kann noch 1-2 EL Sonnenblumenkerne darauf geben und sie etwas andrücken. Das Brot ca. 40 Minuten bei 200 Grad backen.

Mantra des Monats  

OM GAN GAN GANAPATI NAMO NAMASTE (2x) NAMO NAMASTE NAMO NAMASTE (2x)

Ganapati ist ein Sanskrit-Name und man kann ihn übersetzen als "Herr der Heerscharen". Gana heißt Dienerschar oder Gruppe. Und Pati heißt Herr. Ganapati – der Herr über eine Dienerschar ist auch ein Beiname von Ganesha. Shiva hat eine große Gana, eine große Dienerschar, das soll heißen, er hat viele positive Eigenschaften und er manifestiert sich auf so viele Weisen und Gott ist auf so viele Weise beschäftigt, uns Aufgaben zu geben. Und er hat Diener, die uns helfen, und die uns Botschaften geben. Und dann ist Ganesha eben derjenige, der all diese guten Eigenschaften auch steuert und lenkt. Wenn du Ganapati verehrst, Ganesha verehrst, dann kommt eine ganze Schar positiver Kräfte, die dir helfen wird. Ganesha steht hier auch für den Anfang, was auch heißt, manchmal musst du einfach anfangen, manchmal musst du voller Enthusiasmus und Mut anfangen. Und dann wird Gana kommen, eine ganze Dienerschar, die dir helfen will. Warte nicht, bis die beste Gelegenheit da ist, fange einfach an, sei wie Ganesha oder bitte Ganesha um Hilfe und fange an.

Wenn du zukünftig keinen Newsletter mehr empfangen möchtest, dann schicke kurz eine Nachricht und ich nehme dich aus dem Verteiler.

OM NAMAH SHIVAYA

Eure Regine

Yogalehrerin, Yogatherapeutin

Zentrum für Ganzheitliche Lebensberatung und Yoga

Windischenstr. 4/6, 99425 Weimar, Tel.: 03643/515859

info@lebensberatung-yoga.de

www.lebensberatung-yoga.de

 

leichte Version       

vollständige Version